Reisewarnung und Einreisebestimmungen Italien

TravelSecure® Service - Reisewarnung und Einreisebestimmungen Italien

Travelsecure Italien Reisewarnung Es ist aktuell keine Reisewarnung für Italien ausgesprochen

Einreiseregelungen

Die Einreise in Italien ist grundsätzlich ohne eine Quarantänepflicht gestattet. Bei Reisen innerhalb des Landes müssen die vorgegebenen Beschränkungen im Land berücksichtigt werden. Diese können sich je nach Region unterscheiden.

Sie müssen Ihre Einreise nach Italien über ein Online-Formular EU Digital Passenger Locator Form (dPLF) anmelden. Sofern Ihnen eine elektronische Anmeldung nicht möglich ist, können Sie alternativ eine Einreiseerklärung (PDF in italienischer Sprache) vorlegen.

Sofern Sie sich 14 Tage vor der Einreise nur in Deutschland oder einem anderen Land der EU aufgehalten haben, ist ein EU Digital COVID Certificate vorzulegen mit einem Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (=3-G-Nachweis). Geimpfte Personen können dies mit einem Nachweis einer seit mindestens 14 Tagen abgeschlossenen Impfung mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff. Genesene einer COVID-19-Erkrankung können dies mit einer entsprechenenden Bestätigung nachweisen. Daneben wird auch ein negatives Testergebnis akzeptitert, in Form eines PCR-Tests (ab Testung max. 72 Std.) oder ein Antigen-Schnelltest (max. 48 Std.).

Für die Einreise nach Sizilien aus Deutschland besteht für Reisende, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus, die Pflicht sich am Flughafen oder am Hafen einem COVID-19 Test zu unterziehen. Dies gilt auch für Reisende, die sich 14 Tage vor der Einreise in Deutschland aufgehalten haben.

Sofern Sie keinen dieser Nachweise vorlegen können und somit auch kein EU Digital COVID Certificate erhalten, sind Sie dazu verpflichtet, sich für fünf Tage selbst zu isolieren mit abschließendem Covid-19-Test. Die örtliche Gesundheitsbehörde ist hierüber zu informieren.

Durch- und Weiterreise:

Sie möchten mit Ihrem PKW nur durch Italien fahren? Dies ist bis zu 36 Stunden ohne Testpflicht und weiteren Einschränkungen möglich. Handelt es sich jedoch um eine Durchreise mit einem öffentlichen Verkehrsmittel per Bus oder Zug, sind die bereits unter „Einreiseregelungen“ genannten Bestimmungen zu beachten.

Regelungen vor Ort

  • Es gilt der gesundheitliche Notstand.
  • Die Unterkunft in Hotels, sowie auch der Besuch von Gaststätten und Veranstaltungen ist wieder möglich.
  • Sie benötigen jedoch hierfür das Digitale COVID-Zertifikat der EU als Nachweis für eine Impfung gegen das Coronavirus, über die Genesung oder als Nachweis für einen gültigen Negativ-Test (PCR-Test max. 48 Std. alt, offizieller Antigentest max. 24 Std. alt). Dieses Formular benötigen Sie bereits für die Einreise nach Italien.
  • Ab dem 06.12.2021 muss ein 2-G-Nachweis („Super Green Pass“) beim Besuch von Restaurants, kulturellen und Freizeiteinrichtungen, Sportveranstaltungen, Messen und Kongressen, vorgelegt werden.
    Die Green Pass Pflicht wird ab dem 06.12.2021 auch auf den öffentlichen Personennahverkehr ausgeweitet.
    Die Gültigkeit des Green Pass wird von 12 auf 9 Monate reduziert.
  • Im Innen- und im Außenbereich aller öffentlicher Orte ist ein Mindestabstand von einem Meter einzuhalten.
  • Das Tragen einer Maske in geschlossenen Räumen an allen öffentlichen Orten sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln und in Betriebsstätten (Handel und Dienstleistungen) ist verpflichtend.

Travelsecure Italien Ausreise Es gibt aktuell keine besonderen Bestimmungen für die Ausreise

Sie haben noch Fragen zur TravelSecure® Reiseversicherung?

E-Mail schreiben
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Support Chat starten
Support Chat

Support anrufen
+49 (0)931 - 2795 270

Sie möchten Ihren Schaden melden?