Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

Mit einer Reiseabbruchversicherung sind Sie vor hohen Kosten abgesichert, wenn Sie eine Reise, beispielsweise wegen Krankheit, vorzeitig abbrechen müssen.

Sie gehört zu den Reiseversicherungen und kann entweder mit Selbstbeteiligung oder ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden. Die Selbstbeteiligung wird von den Versicherungen auch Selbstbehalt genannt. Da immer etwas dazwischen kommen kann, besteht keine Urlaubsgarantie für Urlaubsreisen. Aus diesem Grund sollte jeder Reisende diese Versicherung abschließen. Je nach Tarif sind unterschiedliche Risiken versichert. Bei TravelSecure beinhaltet der Topschutz auch eine Reiseabbruchversicherung.

Was beinhaltet eine Reiseabbruchversicherung?

Eine Reiseabbruchversicherung beinhaltet den Schutz vor Kosten, die mit dem Abbruch einer Reise verbunden sind. Diese werden durch die Versicherung erstattet.

Wozu braucht man eine Reiseabbruchversicherung?

Eine Reiseabbruchversicherung ist notwendig, damit Sie für den Fall des Reiseabbruchs nicht auf den zusätzlichen Kosten für die Rückreise sitzen bleiben.

Was leistet eine Reiseabbruchversicherung?

Die Reiseabbruchversicherung kommt für die zusätzlichen Rückreisekosten und die dadurch verursachten Mehrkosten beim Abbruch einer Reise auf. Ebenfalls zu den Inhalten einer Reiseabbruchversicherung gehört die Entschädigung für gebuchte Leistungen, die aber durch den Reiseabbruch nicht in Anspruch genommen werden konnten. Wer eine Reiseabbruchversicherung abgeschlossen hat und zur Teilnahme an einer Kreuzfahrt oder Rundreise nachreisen muss, der bekommt die Kosten hierfür ebenfalls von der Versicherung erstattet. Falls es am Urlaubsort zu Überschwemmungen oder anderen Naturkatastrophen kommen sollte, erstattet die Versicherung die Mehrkosten und Rückreisekosten.

Wann greift eine Reiseabbruchversicherung?

Eine Reiseabbruchversicherung greift dann, wenn Sie sich bereits im Urlaub befinden und die Reise abbrechen müssen.