Reisewarnung und Einreisebestimmungen Frankreich

TravelSecure® Service - Reisewarnung und Einreisebestimmungen Frankreich

Travelsecure Frankreich ReisewarnungEs ist aktuell keine Reisewarnung für Frankreich ausgesprochen.

Einreisebestimmungen

Vollständig mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 geimpfte Personen können ohne Quarantäne nach Frankreich reisen. Für minderjährige Kinder gelten bezüglich einer Quarantänepflicht die gleichen Vorgaben, wie für die sie begleitende Person. Für ungeimpfte Kinder ab 12 Jahren wird jedoch der Nachweis eines negativen Tests verlangt.

Für Personen, die nicht vollständig geimpft sind (bzw. den Nachweis nicht bei sich führen), gelten gesonderte Regelungen. Hierbei kommt es darauf an, in welche Kategorie die französische Regierung das Herkunftsland, also Deutschland, einstuft. Aktuell wird Deutschland als „grünes“ Land eingestuft. Das bedeutet, dass bei der Einreise alle Personen ab 12 Jahren einen negativen PCR-Test oder Antigen-Test vorweisen müssen (PCR-Test max. 72 Std. alt, Antigen-Test max. 48 Std. alt). Gleichwertig ist ein Nachweis einer Genesung von COVID-19, die mind. 11 Tage, höchstens jedoch 6 Monate zurück liegt. Als Nachweis kann zum einen das digitale COVID-Zertifikat der EU genutzt werden. Stattdessen können Sie es in Papierform vorlegen oder digital über die App TousAntiCovid nachweisen. Zusätzlich müssen Sie eine Erklärung zur Symptomfreiheit abgeben.

Durch- und Weiterreise:

Eine Reise durch Frankreich ist möglich. Es gelten jedoch die o. g. Zusatzerfordernisse (negativer PCR- oder Antigent-Test, Nachweis über die Covid-19-Impfung, Erklärung für den Einreisegrund). Bei einer Transitreise mit einem Flugzeug, sollte die Anschlussreisemöglichkeit nachgewiesen werden können.

Zur Info: Der Zug- und Luftverkehr zwischen Deutschland und Frankreich ist noch eingeschränkt.

Regelungen vor Ort

  • Der Außenbereich von Restaurants, Geschäfte und Museen sind wieder geöffnet.
  • Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen finden wieder statt.
  • Bei dem Besuch von Gastronomie und Einkaufszentrenten sowie für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel (Flugzeuge, Züge und Busse) müssen Sie einen „pass vaccinal“ mit sich führen. Der „pass vaccinal“ ist ein Nachweis über eine vollständige Impfung gegen Covid-19 oder einer Genesung einer COVID-19-Infektion. Dies kann durch einen Eintrag in der französische App TousAntiCovid oder durch eine deutsche App z.B. „CovPass“ oder „Corona-Warn-App“ erfolgen. Ein aktueller negativer Covid-19-Test wird in diesen Bereichen nicht mehr anerkannt.
  • Für Personen zwischen 12-15 Jahren ist weiterhin der sog. „pass sanitaire“ ausreichend. Hierbei handelt es sich um einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen, Genesung von oder aktuelle Testung auf eine Covid-19-Infektion.
  • Reisende ab 18 Jahren und einem Monat benötigen den Nachweis einer „Booster-Impfung“, wenn die letzte Impfung mehr als 4 Monate zurückliegt.
  • Für alle Personen ab 11 Jahren ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in allen öffentlich zugänglichen, geschlossenen Räumen sowie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln verpflichtend.

Travelsecure Frankreich AusreiseEs gibt aktuell keine besonderen Bestimmungen für die Ausreise

Sie haben noch Fragen zur TravelSecure® Reiseversicherung?

E-Mail schreiben
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Support Chat starten
Support Chat

Support anrufen
+49 (0)931 - 2795 270

Sie möchten Ihren Schaden melden?