FAQ - Häufig gestellte Fragen

zum Abschluss

Hier finden Sie Fragen und Antworten rund um den Abschluss des Vertrages.

Frage 1: Wann kann ich einen Familientarif abschließen?

Antwort: Wir definieren als Familie: Maximal 2 Erwachsene (Ehepartner/Lebensgefährte) und mindestens ein, maximal jedoch bis zu 5 unterhaltsberechtigte Kinder. Die unterhaltsberechtigten Kinder sind bis zum Ende der Ausbildung, längstens bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres mitversichert. Paare - als Paare gelten Lebens- oder Ehepartner in häuslicher Gemeinschaft.

Frage 2: Kann ich eine Auslandsreisekranken-Versicherung abschließen, wenn ich mich bereits im Ausland befinde?

Antwort: Nein, ein Abschluss ist nur vor Beginn der Reise möglich.

Frage 3: Bekomme ich ein Angebot oder ein Formular zum Ausfüllen für die Buchung der Reiseversicherung zugesandt?

Antwort: Sie können den Versicherungsschutz für Ihre Reiseversicherung über TravelSecure nur online berechnen und abschließen. Ein schriftliches Angebot können wir nicht erstellen.

Frage 4: Wie kann ich erkennen, dass die Buchung des Versicherungsschutzes auch geklappt hat?

Antwort: Wenn Sie alle Daten eingegeben haben und auf "Vertrag abschließen" geklickt haben, erhalten Sie in wenigen Augenblicken den Text "Vielen Dank für Ihre Buchung" und nochmals eine Bestätigung der von Ihnen eingegebenen Reisedaten zu Ihrer Reiseversicherung.

Frage 5: Gibt es eine schriftliche Bestätigung über den Versicherungsschutz?

Antwort: Ja, direkt nach dem Abschluss bekommen Sie eine Bestätigung auf den Bildschirm mit den von Ihnen eingegebenen Reisedaten zum Abschluss Ihrer Reiseversicherung. Darüber hinaus bekommen Sie nochmals eine Bestätigung Ihres Abschlusses zur Reiseversicherung per eMail, sofern Sie den Versicherungsschein zur Reiseversicherung per eMail angefordert haben, erhalten Sie diesen etwas zeitverzögert nach Erstellung in einer zweiten eMail. Ansonsten wird Ihnen der Versicherungsschein am nächsten Werktag mit der Post zugesandt.

Frage 6: Ich bin Antragssteller und möchte mich und eine andere oder mehrere Person/en absichern?

Antwort: Das ist kein Problem. Geben Sie direkt am Anfang der Buchung zum Reiseversicherungsschutz die entsprechende Anzahl der Personen zur Reiseversicherung an. Bitte tragen Sie Ihre persönlichen Angaben als Versicherungsnehmer ein. Die versicherten Personen können Sie darunter benennen.

Frage 7: Bis zu welchem Zeitpunkt vor der Reise kann ich eine Reiserücktrittkosten-Versicherung abschließen?

Antwort: Die Reiserücktrittskosten-Versicherung muss spätestens 30 Tage vor Antritt der Reise abgeschlossen werden.

Bei Reisebuchung innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn besteht nur dann Versicherungsschutz wenn die Reiserücktrittskosten-Versicherung am Buchungstag oder am Folgetag abgeschlossen wurde.

Frage 8: Gilt der Beitrag für die Rücktrittkostenversicherung für alle versicherten Personen oder nur für eine Person?

Antwort: Der Beitrag berechnet sich aufgrund des Reisepreises. Bitte geben Sie bei Antragsstellung deshalb den Gesamtpreis für alle Personen Ihrer Reise an.

Frage 9: Ich habe unterschiedliche Buchungsdaten, da ich Hotel, Flug und Mietwagen an unterschiedlichen Tagen gebucht habe. Muss ich nun alles einzeln versichern?

Antwort: Solange alle Buchungen innerhalb der o.g. Fristen liegen, können Sie diese in einem Vertrag angeben. Sollten die Buchungen soweit auseinander liegen, dass die Einhaltung der Fristen für jede Komponente nicht mehr gewährleistet wäre, wenn Sie noch warten und später alles zusammen versichern möchten, oder sollten später noch weitere Buchungen dazu kommen, müssen einzelne Verträge abgeschlossen werden.

Frage 10: Ich möchte eine Reisegruppe, z.B. eine Schulklasse versichern. Die einzelnen Teilnehmer bestätigen ihre Teilnahme jedoch zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Welches Buchungsdatum gebe ich nun ein?

Antwort: Relevant ist das Datum, wann die Reise tatsächlich gebucht wurde. Das Datum der Zusage der einzelnen Teilnehmer ist unerheblich. Bitte kümmern Sie sich deshalb rechtzeitig um ausreichenden Reiseversicherungsschutz.

Frage 11: Bis zu welchem Reisepreis kann ich eine Reiserücktrittkostenversicherung abschließen?

Antwort: Der maximal versicherbare Reisepreis der Reiserücktrittskosten-Versicherung beträgt 10.000 Euro.

Frage 12: Wie kann ich die Reiseversicherung bezahlen?

Antwort: Die Zahlung der gewünschten Reiseversicherung ist per einmaligem Lastschrifteinzug, Paypal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte möglich. Sie können folgende Kreditkarten einsetzen: Eurocard/Mastercard, VISA oder American Express. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt einige Tage nach dem Abschluss der Reiseversicherung. Eine Banküberweisung ist nicht möglich. Die Informationen der möglichen Zahlungsarten befinden sich in den Produktinformationen der jeweiligen Versicherung.

Frage 13: Ist eine Verlängerung der Auslandsreisekranken-Versicherung bis 365 Tage möglich?

Antwort: Eine nachträgliche Verlängerung der Versicherung ist bis zu einer Höchstdauer von 365 Tagen möglich. Bei vorzeitiger Rückreise erhalten Sie gegen einen Nachweis (Flugticket, Passkopie..) von uns die zuviel gezahlte Prämie zurück.

zu unseren Tarifen

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu den einzelnen Versicherungstarifen.

Frage 1: Kann man für Reisen von ausländischen Gästen in die Bundesrepublik Deutschland eine Krankenversicherung abschließen?

Antwort: Ja, der ausländische Staatsbürger schließt die Versicherung vor Antritt der Reise ab. Änderungen sind nur vor Reisebeginn möglich

Frage 2: Bieten Sie für die Reiserücktrittkosten-Versicherung auch einen Tarif ohne Selbstbeteiligung an?

Antwort: Ja, wir bieten die Reiserücktrittkosten-Versicherung auch ohne Selbstbeteiligung an.

Frage 3: Kann ich eine Reiserücktrittversicherung für eine Schiffsreise buchen?

Antwort: Auch für den Segeltörn oder einen Yachtcharter ist der Abschluss einer Reiserücktrittversicherung möglich. Können Sie aus einem versicherten Grund nicht an der Fahrt teilnehmen, werden Ihnen die Kosten entsprechend dem gewählten Tarif erstattet.

Frage 4: Bis zu welchem Alter kann ich eine Auslandsreisekranken-Versicherung abschließen?

Antwort: Eine Altersbegrenzung für den Vertragsabschluss für eine Auslandsreise-Krankenversicherung bis 56 Tage gibt es nicht. Bei Reisen bis 365 Tage ist das 74. Lebensjahr vorgesehen.

zum Vertrag

Hier finden Sie Fragen und Antworten rund um Ihren Versicherungsvertrag, z.B. wenn sich an Ihren Vertrags- oder Reisedaten etwas ändert.

Frage 1: Was mache ich, wenn sich die Reise verschiebt?

Antwort: Bitte senden Sie uns eine kurze Email  mit den neuen Reisedaten unter Angabe der Versicherungsnummer. Wir geben Ihnen dann Bescheid, was in Ihrem Fall weiter zu tun ist.

Frage 2: Was ist bei vorzeitiger Rückreise bei der Auslandsreisekranken-Versicherung bis 365 Tage zu tun?

Antwort: Bitte reichen Sie uns nach Ihrer Rückreise eiinen Nachweis ein, z.B. die Flugtickets. Dann rechnen wir den Vertrag zu dem Rückreisezeitpunkt ab und erstatten den zuviel gezahlten Beitrag.

Frage 3: Was mache ich, wenn das Geburtsdatum falsch dokumentiert wurde?

Antwort: Bitte senden Sie uns unter Angabe der Versicherungsnummer eine Email mit den korrekten Daten, wir werden Ihnen dann die Änderung bestätigen. Ein neuer Versicherungsschein wird nicht erstellt.

Frage 4: Was ist zu tun, wenn der Reisepreis sich später erhöht oder ich eine weitere Reisekomponente dazubuche?

Antwort: Bitte senden Sie uns unter Angabe der Versicherungsscheinnummer eine Email mit Ihrem Änderungswunsch. Wir geben Ihnen in Kürze Bescheid, ob eine Änderung möglich ist, oder ein Neuabschluss erforderlich.

Frage 5: Ich habe meine Police für die Reiserücktrittkosten-Versicherung erhalten, nun endet die Versicherungsdauer zu dem Zeitpunkt, an dem ich meine Reise beginne. Ist das korrekt?

Antwort: Die Reiserücktrittskosten-Versicherung kann nur bis zum Reiseantritt in Anspruch genommen werden. Deshalb endet die Versicherungsdauer zu Beginn der Reise.

im Schadenfall

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu dem Thema: Was ist im Schadenfall zu tun?

Frage 1: Wen kann ich erreichen, wenn ich aus dem Ausland eine Frage zum Versicherungsschutz habe?

Antwort: Bitte wenden Sie sich in einem solchen Fall an unseren weltweiten Notruf-Service unter der Telefonnummer 0049 - (0) 931 - 27 95 25 5

Frage 2: Wie reiche ich Rechnungen ein?

Antwort: Unter dem Punkt Service auf unserer Web-Site finden Sie unsere Schadenformulare. Bitte drucken Sie sich die entsprechende Schadenanzeige aus und senden uns diese vollständig ausgefüllt zu. Hier informieren wir Sie auch über die Unterlagen, die wir zur Erstattung benötigen.

Frage 3: Was muss ich in Bezug auf meine Auslandsreisekrankenversicherung tun, wenn ich im Ausland erkranke?

Antwort: Im Krankheitsfall treten Sie bitte für Rechnungsbeträge in Vorlage und reichen nach Ihrer Reise die Originalrechnung bei uns ein. Die Rechnungen werden Ihnen dann so schnell wie möglich erstattet.

Frage 4: Was muss ich in Bezug auf meine Reiserücktrittsversicherung tun, wenn ich vor Antritt der Reise erkranke?

Antwort: Wer vor Reiseantritt erkrankt, muss umgehend stornieren - denn alle höheren Kosten, die nach Eintritt der Krankheit vom Veranstalter verlangt werden, gehen zu Lasten des Kunden.
Ein Erkrankung muss objektiv ärztlich diagnostiziert werden und unerwartet auftreten, damit die Reiserücktrittsversicherung greift. Vorerkrankungen sind ausgeschlossen.

zu den Bedingungen

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu unseren Versicherungsbedingungen.

Frage 1: Besteht auch Versicherungsschutz, wenn der Arbeitgeber den Urlaub zurückzieht?

Antwort: Nein, dies ist kein versicherter Rücktrittsgrund.

Frage 2: Ist es versichert, wenn nur eine Person Führerschein, Sprachkenntnisse, Bootsführerschein usw. also eine für die Reise notwendige Voraussetzung besitzt und diese Person erkrankt?

Antwort: Laut unseren Versicherungsbedingungen zur Reiserücktrittskosten-Versicherung ist dies kein Grund, dass die gesamte Gruppe von der Reise zurücktritt.

Frage 3: Was bedeutet schwere Erkrankung?

Antwort: Beispiele für unerwartete schwere Erkrankungen: Blinddarmentzündung, Herzinfarkt, Lungenentzündung, eitrige Mandelentzündung, Hörsturz, Nervenversagen. Keine schweren Erkrankungen sind z.B.: leichtere Form des Durchfalls, Erkältung;
Die Schwere der Erkrankung wird im Einzelfall geprüft.