Ski-Haftpflichtversicherung

Ski-Haftpflichtversicherung für Italien und Südtirol von TravelSecure

Ski-Haftpflichtversicherung für Ihren Winterurlaub in Österreich, Schweiz, Italien – und überall auf der Welt!

Mit der Ski-Haftpflichtversicherung von TravelSecure sind Sie vor den finanziellen Folgen von Personen- und Sachschäden geschützt, die während Ihres Skiaufenthaltes entstehen können.

  • Internationale Versicherungsbestätigung: keine Verständigungsprobleme im Ausland
  • Digitaler Versicherungsnachweis für Ihr Smartphone: kein Ausdrucken notwendig
  • Erfüllt Versicherungspflicht auf Skipisten in Italien und Südtirol: stellt sicher, dass keine Bußgelder anfallen
  • Gilt auf der Piste, beim Après-Ski und in der Unterkunft: bestens geschützt gegen Haftpflichtrisiken des täglichen Lebens

Was leistet die Ski-Haftpflichtversicherung?

Kurz nicht aufgepasst und einen anderen Skifahrer übersehen oder eine Kurve zu schnell genommen und es knallt. Auf Skipisten kommt es immer häufiger zu Unfällen. Glücklicherweise sind diese nicht immer mit schweren Verletzungen verbunden und die Beteiligten kommen mit einem Schreck davon.
Bei einem schweren Unfall, bei denen einer der Beteiligten oder beide Beteiligte von der Bergrettung geborgen werden müssen oder eine Krankenhausbehandlung erforderlich ist, entstehen hohe Kosten, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden, sondern vom Unfallverursacher zu tragen sind.
Eine Haftpflichtversicherung schützt Sie gegen solche Risiken, da diese nicht nur die berechtigen Schadenersatzansprüche für Sie übernimmt, sondern auch die Haftungsfrage prüft und unberechtigte Ansprüche abwehrt.

Die Ski-Haftpflichtversicherung im Überblick:

icon Was ist versichert?

Was ist versichert?

  • Haftpflichtrisiken des täglichen Lebens: sowohl auf der Piste als auch beim Après-Ski und in der Unterkunft.
  • Personen- und Sachschäden
  • Mietsachschäden

icon Höhe der Versicherungssumme

Höhe der Versicherungssumme

  • 5.000.000,- EUR für Personen- und Sachschäden
  • 30.000,- EUR für Mietsachschäden

icon Abschlussfrist

Abschlussfrist

  • Keine

icon Maximale Reisedauer

Maximale Reisedauer

  • 30 Tage

icon Preise

Preise

  • Singles: 8,- EUR je Reise
  • Familien: 10,- EUR je Reise

Versicherungspflicht in Italien und Südtirol

Wichtiger Hinweis: Versicherungspflicht in Italien und Südtirol

Was muss ich in Italien noch beachten?

Neben der Versicherungspflicht sind auf italienischen Skipisten noch weitere Regelungen zu beachten.

Promillegrenze auf der Piste

Ein Glühwein zum Aufwärmen oder ein Bierchen zum Mittagessen. Auch hier ist Vorsicht geboten. Wer in Italien alkoholisiert Ski fährt, muss mit hohen Geldbußen rechnen.

Ab einem Alkoholpegel von 0,5 Promille können Bußgelder zwischen 250,- und 1.000,- EUR verhängt werden. Skifahren mit einem Alkoholpegel ab 0,8 Promille gilt als Straftat und kann entsprechend sanktioniert werden.

Helmpflicht

Bisher mussten Kinder bis zum 14. Lebensjahr einen Helm tagen. Seit dem 01.01.2022 gilt die erweiterte Helmpflicht für alle Ski-, Snowboard- und Rodelfahrenden bis zum 18. Lebensjahr.

Auch bei der Auswahl eines Helmes ist darauf zu achten, dass dieser ein CE-Kennzeichen besitzt. Dieses Kennzeichen besagt, dass der Helm den gültigen EU-Richtlinien entspricht.

Einreiseregelungen und Regelungen im Land

Die geltenden Regelungen für die Einreise nach Italien und die Regelungen im Land können sich immer wieder ändern. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Weitere tagesaktuelle Informationen zu Reisewarnungen und Einreisebestimmungen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Häufige Fragen (FAQ) zur Skihaftpflichtversicherung

Mit Ausnahme von Mietsachschäden gibt es bei der Skihaftpflichtversicherung keinen Selbstbehalt. Bei Mietsachschäden muss die versicherte Person von der Schadenersatzleistung einen Selbstbehalt von 20% tragen, mindestens jedoch 50,- EUR.

Bei der Wahl Ihres Urlaubsortes bestehen keine Einschränkungen. Der Versicherungsschutz besteht weltweit.

Ja, neben dem Versicherungsschein in deutscher Sprache erhalten Sie grundsätzlich auch eine Bescheinigung auf Italienisch.

Die Skihaftpflichtversicherung deckt die Schadenereignisse Tod, Verletzung oder Gesundheitsschädigung von Menschen (Personenschaden) oder Beschädigung oder Vernichtung von Sachen (Sachschaden) ab.

Der Versicherungsschutz umfasst die Prüfung der Haftpflichtfrage, die Abwehr unberechtigter Schadenersatzansprüche und die Freistellung der versicherten Person von berechtigten Schadenersatzansprüchen.

Ja, es gibt bestimmte Risiken, die nicht unter den Versicherungsschutz der Skihaftpflichtversicherung fallen. Hierzu gehören beispielsweise Schäden, die vorsätzlich oder durch arglistige Täuschung verursacht werden oder Schäden infolge der Teilnahme an Pferde-, Rad- oder Kraftfahrzeugrennen. Eine vollständige Auflistung der nicht abgedeckten Risiken finden Sie in unseren Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Ski-Haftpflichtversicherung.

Sie haben noch Fragen zur TravelSecure Reiseversicherung?

E-Mail schreiben
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Support Chat starten
Support Chat

Support anrufen
+49 (0)931 - 2795 270