Reiserücktritt Testsieger 2016
von TravelSecure®

Mit einer Reiserücktrittsversicherung von von TravelSecure® sind Sie vor und nach Reisebeginn bestens abgesichert

  • Umfassende Absicherung: Erstattung der anfallenden Stornierungskosten bei Erkrankung, schwerer Unfall, Verlust des Arbeitsplatzes, Schwangerschaft, Schaden am Eigentum und vieles mehr.
  • Testsieger: Im Vergleich von 128 Reiserücktrittsversicherungen und Abbruchversicherungen belegt unser Tarif Topschutz im Jahr 2016 den ersten Platz bei Stiftung Warentest - Finanztest (Ausgabe 06/2016)
  • Mit oder ohne Selbstbeteiligung: Sie können wählen ob Sie die Rücktrittsversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung abschließen.

Testsieger 2016: Unsere günstige Reiserücktrittsversicherung ist wieder Testsieger bei Stiftung Warentest

Im Vergleich von 128 Reiserücktritts- und abbruchversicherungen belegt unser Tarif Topschutz im Jahr 2016 den ersten Platz für Familien und Einzelpersonen ohne Selbstbehalt (Zeitschrift Finanztest - Ausgabe 06/2016) bei Stiftung Warentest - Finanztest. Bereits im Jahr 2012, 2013 und 2014 (2015 gab es keinen Test) wurde unser Versicherungsschutz von Finanztest zum Testsieger gekürt! TravelSecure® bietet Ihnen somit einen optimalen Schutz für Ihre nächste Urlaubs- oder Geschäftsreise.

Definition Reiserücktrittsversicherung

Was ist eine Reiserücktrittsversicherung?

Falls Sie Ihre Reise aus gesundheitlichen oder anderen Gründen (zum Beispiel Arbeitsplatzwechsel) vor Reisebeginn stornieren müssen, schützt Sie eine Reiserücktrittsversicherung vor anfallenden Stornierungskosten.

Definition Reiseabbruchversicherung

Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

Während der Urlaubsreise können unvorhersehbare Dinge passieren, beispielsweise müssen Sie auf Grund von Krankheit oder einem Unfall die Reise abbrechen. Die hieraus entstehenden Beträge (zum Beispiel Rückreisekosten, Stornierungskosten) übernimmt unsere Reiseabbruchversicherung. Daher empfehlen wir Ihnen unseren Tarif Topschutz.

Reiserücktritt = Ihre gebuchte Urlaubsreise können Sie erst gar nicht beginnen.
Reiseabbruch = Sie müssen während des Aufenthalts die Reise vorzeitig abbrechen.

Unsere Tarife

Reiserücktrittsversicherung - Topschutz Tarif

Topschutz inkl. Urlaubsschutz (Urlaubsgarantie)

  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reiseabbruchversicherung

Damit sind Sie, Ihre Familie und die sogenannten Risikopersonen nicht nur vor Reisebeginn, sondern auch während des Urlaubs geschützt.

Reiserücktrittsversicherung - Grundschutz Tarif

Grundschutz

  • Reiserücktrittsversicherung

Vor Reisebeginn schützt Sie der Grundschutz vor anfallenden Reiserücktrittskosten (Stornierungsgebühr) falls Sie Ihre gebuchte Reise nicht antreten können.

Übersicht der allgemeinen Leistungen und Hinweise

Selbstbehalt / Selbstbeteiligung Mit oder Ohne Selbstbeteiligung
Reisearten Pauschalreisen, Individualreisen, Last-Minute,
Wochend- und Kurztripps, Einzelreisen, Flugreisen, Geschäftsreisen, Auslandsreise,Schiffsreise,
Badereisen, Rundreisen, Skireisen, Städtereisen, Kreuzfahrten, Aktivreisen, Bildungsreisen uvm.
Geltungsbereich Weltweit
Risikopersonen Versicherte Reiseteilnehmer, sowie ggf. zwei weitere mitreisende minderjährige Kinder, die gemeinsam eine Reise gebucht und versichert haben.
Versicherungssumme Bis maximal 15.000,00 EUR
Abschlussfristen Die Reiserücktrittversicherung muss spätestens 30 Tage vor Antritt der Reise abgeschlossen werden. Bei Last-Minute-Buchungen innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn besteht nur dann Versicherungsschutz, wenn die Reiserücktrittskostenversicherung und Abbruchversicherung am Buchungstag oder Folgetag abgeschlossen wurde!
  • Erstattung der vertraglich anfallenden Stornokosten, wenn die versicherte Reise aus folgenden versicherten Gründen nicht angetreten werden kann:
    • Tod, schwerer Unfall oder unerwartet schwere Erkrankung
    • Verlust des Arbeitsplatzes
    • Schwangerschaft
    • Unerwartete Impfunverträglichkeit
    • Schaden am Eigentum
    • Aufnahme eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses
    • Arbeitsplatzwechsel
    • Unerwarteter Beginn des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) oder des freiwilligen sozialen Jahres (FSJ)
    • Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen der versicherten Person an einer Schule/Universität Berufsschule, Universität, Fachhochschule/College
    • Nichtversetzung eines Schülers, wenn es sich um eine Schul- oder Klassenreise handelt
    • Bruch von Prothesen, bzw. unerwartete Lockerung von implantierten Gelenken
    • Unerwartet schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes.Dies gilt auch für eine zur Reise angemeldete und mitreisende Katze
    • Einreichung der Scheidungsklage
    • Gerichtliche Ladung
    • Konjunkturbedingte Kurzarbeit
    • Unerwarteter Termin zur Spende oder zum Empfang von Organen oder Geweben
    • Unerwarteter Ausfall eines implantierten Herzschrittmachers
    • Unerwartete Adoption eines minderjährigen Kindes
  • Erstattung der Mehrkosten der Hinreise, wenn die versicherte Reise aus den genannten Gründen oder wegen einer Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln verspätet angetreten wird
  • Erstattung der Umbuchungskosten bis 50,-- EUR je versicherter Person
  • Erstattung des Vermittlungsentgeltes, sofern dieses im versicherten Reisepreis berücksichtigt wurde, bis 100,00 EUR
  • Erstattung der Mehrkosten für einen Einzelzimmerzuschlag bis max. zur Höhe der anfallenden Stornokosten
  • Erstattung von Kosten bei nicht planmäßiger Beendigung der Reise inkl. Urlaubsschutz bzw. Urlaubsgarantie

(Bei Reiseabbruch innerhalb der ersten acht Reisetage erhalten Sie den kompletten Gesamtreisepreis erstattet. Ab dem neunten Reisetag erhalten Sie die durch den Abbruch nicht in Anspruch genommenen Reiseleistungen rückvergütet. Voraussetzung hierfür ist, dass der Reiseabbruch aus einem versicherten Grund erfolgt.)

Erstattung:

  • zusätzlicher Rückreisekosten und Mehrkosten
  • von Aufwendungen für nicht in Anspruch genommene Leistungen (sofern versichert)
  • von anfallenden Nachreisekosten bei Reiseunterbrechung einer gebuchten Rundreise oder Kreuzfahrt
  • der Kosten bei einer zwingend notwendigen Aufenthaltsverlängerung wegen einer Naturkatastrophe/Elementarereignis, bei Tod, unerwartet schwerer Erkrankung oder schwerem Unfall (Mehrkosten, Rückreisekosten)
  • von Mehrkosten infolge einer Verspätung eines öffentlichen Verkehrsmittels. Es werden auch die nachgewiesenen Aufwendungen für notwendige und angemessene Verpflegung und Unterkunft übernommen
  • der Mehrkosten für die versicherte Person bei Aufenthaltsverlängerung wegen Transportunfähigkeit einer mitreisenden Risikoperson

Definition Urlaubsschutz / Urlaubsgarantie

Was bedeutet Urlaubsschutz bzw. Urlaubsgarantie?

Urlaubsschutz oder auch Urlaubsgarantie bedeutet dass die versicherten Personen bei Reiseabbruch in den ersten acht Tagen den vollen Reisepreis erstattet bekommen.

Gründe für eine Reiserücktrittsversicherung

Sie haben Ihren Urlaub gebucht und freuen sich auf eine erholsame Reise. Und dann können Sie diese aufgrund von Krankheit oder eines Unfalls nicht antreten. Damit sind Sie nicht allein. Wie eine forsa-Umfrage aus dem Jahr 2013 zeigte, musste jeder fünfte deutsche Urlauber eine gebuchte Reise schon einmal stornieren.

Die (Haupt-) Gründe für den Reiserücktritt sind:

  1. Erkrankungen
  2. Unfälle

 

Weitere Gründe für einen Reiserücktritt finden Sie auf unserer Informationsseite "Gründe für den Reiserücktritt".

Wer ist bei der Reiserücktritt versichert?

Im Versicherungsjargon werden die versicherten Personen als Risikopersonen bezeichnet. Risikopersonen sind die Angehörigen der versicherten Person. Unter dem Abschnitt „Definition Risikopersonen“ wird Ihnen die Bezeichnung näher erläutert.

Bei den Reiserücktrittsversicherungen von TravelSecure® gelten als Risikopersonen

Definition Risikopersonen bei Reiserücktritt und Reiseabbruch

  • versicherte Personen untereinander, die gemeinsam eine Reise gebucht haben. Außerdem ggf. zwei weitere mitreisende minderjährige Kinder
  • Angehörige einer versicherten Person Dazu zählen:
    • Ehepartner oder Lebensgefährte einer eheähnlichen Gemeinschaft
    • Kinder, Adoptivkinder, Stiefkinder, Pflegekinder
    • Eltern, Adoptiveltern, Stiefeltern, Pflegeeltern, Großeltern, Schwiegereltern
    • Geschwister, Enkel, Schwiegerkinder und Schwäger
    • Tanten, Onkeln, Neffen und Nichten
  • Diejenigen die nicht mitreisende minderjährige oder pflegebedürftige Angehörige betreuen

Definition Risikopersonen

Sie sind auf Reisen und eine nahestehende Person wird beispielsweise schwer krank. Aufgrund dessen müssen Sie die Reise sofort abbrechen. Die anfallenden Stornogebühren werden von uns übernommen. In diesem Zusammenhang werden Angehörige auch als sogenannte Risikoperson bezeichnet. Bei Risikopersonen handelt es sich um Personen, die Anlass für den Rücktritt sowie Reiseabbruch von gebuchten Reisen bieten könnten, auch wenn sie selbst nicht mitreisen.

Haben mehr als 6 Personen (bei Familienprodukten 7 Personen) oder mehr als zwei Familien und ggf. zwei mitreisende minderjährige Kinder gemeinsam eine Reise gebucht gelten nur die jeweiligen Angehörigen und der Lebenspartner des oben aufgezählten Personenkreises und deren Betreuungspersonen als Risikopersonen.

Experten-Tipp Familiendefinition

Experten-Tipp

Als Familie gelten maximal zwei Erwachsene (Ehepartner/ Lebensgefährte) und mindestens ein, maximal jedoch bis zu 5 unterhaltsberechtigte Kinder. Die unterhaltsberechtigten Kinder sind bis zum Ende der Ausbildung, längstens bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres mitversichert. Für die bisher mitversicherten Kinder ist dann ein eigenständiger Versicherungsschutz zu beantragen.

Reise abgesagt und jetzt?

Damit Sie sofort wissen was bei einem Versicherungsfall zu tun ist und es absehbar ist, dass Sie Ihre Reise nicht antreten können und Sie die Versicherung in Anspruch nehmen möchten, haben wir Ihnen im Folgenden einige wichtige Informationen zusammengestellt, um Sie schnell und unbürokratisch vor hohen Kosten zu bewahren und Ihnen unnötigen Stress zu ersparen.

  1. Reichen sie den Leistungsantrag online, per Post, Fax oder Email beim Versicherer ein
    1. Hier geht es zur Onlineschadenmeldung
    2. per Post: drucken Sie das entsprechende Schadenformular (Schadenformular – Reiserücktrittskostenversicherung oder Schadenformular – Reiseabbruchsversicherung) aus und fügen Sie die notwendigen Nachweise gemäß Schadenanzeige bei Senden Sie uns alle Unterlagen an folgende Adresse: Würzburger Versicherungs-AG Bahnhofstr. 11 97070 Würzburg
    3. per Fax: drucken Sie das entsprechende Schadenformular (Schadenformular – Reiserücktrittskostenversicherung oder Schadenformular – Reiseabbruchsversicherung) aus und fügen Sie die notwendigen Nachweise gemäß Schadenanzeige bei Faxversand an folgende Faxnummer: 0931/2795-293
    4. per Email: ergänzen Sie das entsprechende Schadenformular (Schadenformular – Reiserücktrittskostenversicherung oder Schadenformular – Reiseabbruchsversicherung) aus und fügen Sie die notwendigen Nachweise gemäß Schadenanzeige in gescannter Form bei (unter Umständen kann eine Übersendung der Stornorechnung im Original notwendig sein; hierzu erhalten Sie jedoch einen gesonderten Bearbeitungshinweis) Emailversand an: leistung@wuerzburger.com
  2. Beantworten Sie unsere Rückfragen möglichst schnell. So ist eine schnelle Bearbeitung gewährleistet.
  3. Falls Sie Fragen haben stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung – 0931 - 2795 250

Hinweis: Gerne können Sie uns die Unterlagen auch per Email schicken. Aus datenschutzrechtlichen Gründen müssen Sie wir jedoch darauf hinweisen, dass Email kein sicheres Medium ist.

Dieser kleine Leitfaden hilft Ihnen dabei gelassen zu bleiben – wenn unvorhersehbare Ereignisse Sie zum Reiserücktritt oder zum Abbruch der Reise zwingen.

Häufige Fragen (FAQ)

Die Rücktrittsversicherung kann bis zum Reiseantritt (bevor Sie die Reise antreten) in Anspruch genommen werden. Daher endet der Versicherungsschutz zu Beginn der Reise. Für die Dauer der Reise (Reisezeitraum) können Sie sich über eine Reiseabbruchversicherung absichern.

Falls Sie die Reiseversicherung in Anspruch nehmen, zahlen Sie selbst einen Beitrag (Eigenanteil). Die Höhe des Eigenanteils hängt von der gebuchten Reise ab. Sollten Sie zum Beispiel wegen Krankheit die Reise nicht durchführen, werden bei der Reiserücktritt der TravelSecure® 20 Prozent des erstattungsfähigen Schadens durch den Versicherungsnehmer beglichen, mindestens jedoch 25 Euro.

Versicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung abschließen?

Ob Sie diesen Reiseschutz mit oder ohne Selbstbehalt abschließen, hängt von Ihrem persönlichen Empfinden ab.

  • Mit Selbstbehalt sinkt der Preis (Prämie), allerdings müssen Sie dann im Schadenfall einen Teil der Kosten selbst tragen.
  • Ohne Selbstbehalt ist der Preis (Prämie) höher als bei dem Tarif mit Selbstbehalt, allerdings übernimmt die Versicherung dann die gesamten Kosten des erstattungsfähigen Schadens.

Sofern ein gemeinsamer Wohnsitz besteht, kann der Familientarif auch für unverheiratete Paare gewählt werden.

Ja, auch Kinder müssen bei Vertragsabschluss mit Vor- und Zunamen und Geburtsdatum angegeben werden. Auf dem Versicherungsschein werden alle angegebenen Personen namentlich genannt.

Beim Abschluss einer Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung müssen Sie Kinder/Babys aufführen, damit sie als Personen mitversichert sind.

Sie können sowohl Pauschalreisen, Kreuzfahrten als auch individuell gebuchte Reisen bei uns absichern. Wir unterscheiden nicht, um welche Art von Reise es sich handelt. Beachten Sie jedoch bitte die Höchstversicherungssumme von 15.000 €.

Ja, Sie können Ihre gebuchte Kreuzfahrt über unsere Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung mit den Tarifen Topschutz und Grundschutz oder als Bestandteil der Jahresreiseversicherung absichern. Wir unterscheiden nicht, um welche Art von Reise es sich handelt.

Die Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung muss spätestens 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Bei Lastminute-Buchungen sollten Sie die Rücktrittsversicherung am Tag der Buchung abschließen, spätestens jedoch einen Tag danach.

Wenn der Hund mit zur Reise angemeldet und auf der Buchungsbestätigung mit aufgeführt ist, besteht Versicherungsschutz, wenn der Hund z.B. erkrankt und die Reise deshalb nicht angetreten werden kann. Der Hund muss bei Antragstellung nicht mit angegeben werden.

Das sagen unsere Kunden über uns


4.8 / 51 - 655 Bewertungen

Weitere interessante Themen

Fragen und Antworten zur Reiserücktrittsversicherung finden Sie auch in unserem Reiseversicherungs-Wiki

Passende Reisetipps zum Thema: Reiserücktrittsversicherung und Schwangerschaft: Schwanger reisen

Reisetipps für Flugreisende finden Sie hier.

© 2017 Würzburger Versicherungs-AG


4.8 / 51 - 655 Bewertungen
 
Kontakt
Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne!
+49 (0)931 - 2795 270
 E-Mail
 Live-Chat
Schaden melden
Vertragsservice
Whatsapp

Hotlinezeiten:
Mo - Fr: 8.00 - 18.00 Uhr
Schliessen
Sie nutzen Whatsapp bereits auf Ihrem Smartphone? Ab sofort können Sie uns Montag bis Freitag, von 8.00 bis 18.00 Uhr auch darüber erreichen.

WhatsApp Kontakt für Kunden

+ 49 (0) 931-2795-0

QR Code vcard

* Bei diesem Service gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise von WhatsApp. Bitte beachten Sie den eingeschränkten Datenschutz. Verzichten Sie bei der Nutzung auf persönliche Daten und haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Auskünfte per WhatsApp beantworten. Für diesen Zweck wenden Sie sich bitte auf einem anderen Kontaktweg (z. Bsp. Telefon, E-Mail) an uns.